5) Zielvereinbarungsspräch: Das Zielvereinbarungsgespräch ist eines der wichtigsten Führungsinstrumente in jedem Unternehmen. Der Vorstand formuliert Ziele auf strategischer Ebene, die auf einer klar formulierten Vision und Strategien basieren. Diese Ziele werden dann nach unten, darunter die mittleren Führungskräfte, weitergegeben. Dann brechen diesedie Ziele auf die spezifischeren und täglichen Ziele herunter und beauftragen ihre Mitarbeiter mit ihrer Durchführung. Führungskräfte müssen die SMART Formel benutzen,um relevante Ziele für ihre Mitarbeiter zu setzen. SMART steht für Spezifisch, Messbar, Aktionsorientiert, Realistisch und Terminiert. Um ein spezifisches Ziel zu erreichen sollte man festlegen, wer bei Erreichung des Zieles involviert sein sollte und was im
konkreten erreicht werden sollte. Der Ort, wo das Ziel erreicht werden sollte, sowie die Voraussetzungen und Beschränkungen sollten identifiziert und die Vorteile bei Erreichung eines bestimmten Zieles klar dargestellt werden. Ziele müssen soweit wie
möglich messbar gemacht werden. Dies kann leichter bei den quantitativen Zielen als den qualitativen Zielen erreicht werden. Um ein Ziel erreichbar zu machen, sollte man sich die Frage "Wieviel?" und "Wie viele?" stellen. Ziele sollten realistisch sein, da sie andernfalls ein großer demotivierender Faktor werden. Ziele sollten auch umsetzbar sein. Das heißt, dass die Mitarbeiter in der Lage und bereit sein sollten, daran zu arbeiten. Solange sie fähig und bereit sind, können die Ziele hochgesteckt sein. Ziele sollten auch terminiert sein. Das heißt, dass man einen spezifischen Zeitrahmen zu deren Erreichung festlegen muss.

 

Basierend auf den SMART Regeln sollten die Führungskräfte die Zielschwierigkeit in Betracht ziehen. Mit der Steigerung des Schwierigkeitsgrades eines bestimmten Zieles kann eine Führungskraft seine Mitarbeiter motivieren oder demotivieren. Führungskräfte sollten die Zielspezifizierung in Betracht ziehen, damit keine Unklarheiten oder Interpretationsmöglichkeiten bei derZielerreichung bestehen. Zusätzlich sollten die Führungskräfte ihren Mitarbeiten ständig Feedback geben, damit sie ihre Strategien für die Zielerreichung eventuell anpassen könnten. Führungskräfte sollten sicherstellen, dass ihre Mitarbeiter wirklich in dasZielvereinbarungsgespräch involviert sind, damit sie motiviert bleiben. In unserem Seminar helfen wir unseren Kunden, Ziele für ihre Mitarbeiter zu formulieren und die folgenden Schritte bei der Zielerreichung zu beachten: a) Vision, b) Ziele, c) Maßnahmen, d) Aufgaben, e) Zeitplanungen und f) Folgearbeiten.

© M.Khorasani Consulting